05.05.2021 in MdB und MdL von SPD Kreis Calw

Saskia Esken erneut Bundestagskandidatin für den Wahlkreis Calw/Freudenstadt

 


Berlin/Calw/Freudenstadt. In einer digitalen Konferenz haben sich die SPD-Kreisverbände Calw und Freudenstadt zusammengefunden, um die Nominierung der Bundestagskandidatur festzulegen. Saskia Esken trat als einzige Kandidatin an und wurde mit 84% zur Bundestagskandidatin gekürt. Gemeinsam mit dem SPD-Kanzlerkandidaten Olaf Scholz, war sie digital aus dem Willy-Brandt-Haus in Berlin zugeschaltet. Moderiert wurde die Veranstaltung von Viviana Weschenmoser und Daniela Steinrode aus der Stuttgarter Landesgeschäftstelle der Sozialdemokraten.  
 

11.03.2021 in MdB und MdL von SPD Kreis Calw

SPD fordert verlässlichen ÖPNV

 

Am vergangenen Dienstag veranstalteten die SPD-Ortsvereine Bad Liebenzell, Schömberg und Oberreichenbach-Neuweiler eine Zoom Veranstaltung zum öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) im Kreis Calw. Als Referenten waren Dr. Gisela Volz, die Geschäftsführerin von VGC, Landtagskandidat Philipp Göhner, Kreisrat Lothar Kante und die Parteivorsitzende der SPD Saskia Esken zu Gast. Der SPD-Kreisvorsitzende Andreas Reichstein begrüßte zu Beginn die Referenten und die gut 25 Zuhörer. Danach referierte Kreisrat Lothar Kante über die Lage und die Pläne des ÖPNV im Kreis.

10.03.2021 in MdB und MdL von SPD Kreis Calw

SPD diskutiert über die Zukunft der Innenstädte

 

„Nach der Pandemie wird nichts mehr so sein, wie vorher. Auf diese Situation müssen wir uns jetzt vorbereiten“ betonte Dr. Boris Weirauch MdL in seinem einführenden Statement bei der Veranstaltungsreihe „Let`s talk about....“ der Nagolder und Wildberger Sozialdemokraten. An diesem Abend standen der Einzelhandel und die Entwicklung der Innenstädte im Fokus. Hierzu eingeladen hatten die SPD Ortsvereine Nagold und Wildberg fachkundige Gäste: Dr. Boris Weirauch, wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Fraktion im Landtag, sowie die Gewerbevereinsvorsitzenden Nagolds und Wildbergs: Ralf Benz und Torsten Seibold.

09.03.2021 in MdB und MdL von SPD Kreis Calw

Prewo: „Eine Vision für unsere Region“

 

Am Montag gab es eine weitere Veranstaltung in der Let’s talk about… Reihe der SPD Ortsvereine Nagold und Wildberg, zusammen mit Landtagskandidat Philipp Göhner. In dieser Reihe wurde über diverse kommunale und landespolitische Themen diskutiert. Dieses Mal ging es um einen Antrag der SPD Kreistagsfraktion initiiert von Dr. Rainer Prewo (Kreisrat und Ehrenbürger der Stadt Nagold) und Ulrich Mansfeld (ehemaliger Stadtrat in Nagold). Prewo und Mansfeld informierten die 30 zugeschalteten Besucher über den Antrag, der eine Machbarkeitsstudie für eine Regionalstadtbahn Nagold - Herrenberg mit einer Erweiterungsoption nach Altensteig vorschlägt.

09.03.2021 in MdB und MdL von SPD Kreis Calw

Menschen Perspektiven geben: SPD-Landtagskandidat Philipp Göhner trifft Vertreter des Vereins für soziale Integration

 


Ein weißer Vogel löst sich von einer grünen Baumkrone und fliegt davon – dieses Logo spiegelt die Arbeit des Vereins für soziale Integration und seelische Gesundheit e.V. in Nagold in einem Bild wider: Menschen mit psychischen Erkrankungen Halt, Lebens- und  Arbeitsmöglichkeiten aber auch ein Zuhause zu geben, und sie beim Schritt in ein selbständiges Leben zu begleiten und zu unterstützen. Initiiert von Rainer Schmid, der sich viele Jahre beim Verein engagiert hatte und dem dessen Arbeit noch immer sehr am Herzen liegt, traf sich SPD-Landtagskandidat Philipp Göhner mit Vertretern des 1983 gegründeten Vereins, die über ihre vielfältige Arbeit berichteten
 

08.03.2021 in MdB und MdL von SPD Kreis Calw

Mit einem starken Sozialstaat in die Zukunft

 

Am vergangenen Donnerstag ging die Veranstaltungsreihe der SPD Ortsvereine Nagold und Wildberg in die nächste Runde. Zu Gast waren dieses Mal Martin Rosemann MdB, Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales und Landtagskandidat Philipp Göhner. Durch den Abend geführt wurden die Besucher der Veranstaltung von den Stadträten Daniel Steinrode (Nagold) und David Mogler (Wildberg).

08.03.2021 in MdB und MdL von SPD Kreis Calw

Göhner informiert Gemeinderäte

 

In den vergangenen Wochen traf sich Philipp Göhner mit Schulleitern, Lehrer, Eltern und Schülern, um sich über die Situation an den Schulen im Kreis zu informieren.

08.03.2021 in MdB und MdL von SPD Kreis Calw

SPD Ortsvereine Nagold und Wildberg diskutieren mit Rottenburger Finanzbürgermeister Hendrik Bednarz über Wohnungsbau

 

„Wie können wir lebenswerten Wohnraum der Zukunft schaffen?“ Diese Frage warf der SPD-Landtagskandidat Philipp Göhner in der digitalen Veranstaltung der SPD Ortsvereine Wildberg und Nagold mit dem Thema „Let`s talk about.... Wohnraum“ auf. Göhner betonte: „Mieten und Eigentumspreise auf dem Wohnmarkt zeigen eine steigende Tendenz, und viele Menschen sind in Sorge darüber, ob sie sich das Wohnen an ihrem Ort zukünftig noch werden leisten können.“

04.03.2021 in MdB und MdL von SPD Kreis Calw

Philipp Göhner informiert sich über die GMS Neubulach

 

In der vergangenen Woche traf sich Landtagskandidat Philipp Göhner zusammen mit Vertretern des SPD Kreisverbands mit dem Rektor der Gemeinschaftsschule Neubulach Dominik Bernhart.

04.03.2021 in MdB und MdL von SPD Kreis Calw

SPD-Kandidat Göhner für bezahlbare Wohnungen

 

BAD WILDBAD. Nicht nur reden, sondern handeln. Dieses Motto gilt für die SPD auch beim Mietwohnungsbau. Wie das geht, erklärten Landtagskandidat Philipp Göhner, der Calwer Kreisvorsitzende Andreas Reichstein sowie der extra aus Stuttgart angereiste Generalsekretär der Landes-SPD, Sascha Binder, bei einem Vor-Ort-Termin in Bad Wildbad, der von den örtlichen Parteifreunden organisiert worden war.
 

News Ticker

09.05.2021 18:27 AUS RESPEKT VOR DEINER ZUKUNFT
Wir wollen ein starkes, soziales Land für uns alle – mit Respekt voreinander und ein „Füreinander“ in ganz Europa. Zukunft wird jetzt gemacht. Wie wir morgen leben, entscheidet sich hier und jetzt. Wir sehen gerade: Eine starke Gesellschaft für alle, ein zupackender und effektiver Staat, öffentliche Investitionen in Infrastruktur, Wissenschaft und Forschung, eine kraftvolle Wirtschaft,

07.05.2021 07:48 50 Jahre Städtebauförderung – eine Erfolgsgeschichte weiterentwickeln
Seit 50 Jahren eine Erfolgsgeschichte: Die von der ersten sozialliberalen Koalition begonnene Städtebauförderung ist unverzichtbarer Bestandteil kommunaler Stadtentwicklung. Es war immer eine Stärke des Programms, dass unter dem Dach der Städtebauförderung die Entscheidungen vor Ort getroffen worden sind. Auf diesem Weg haben mittlerweile 3.900 Kommunen eine Zukunftsperspektive entwickeln können. Genau diese Dynamik gilt es während

07.05.2021 07:23 Bullmann: Europa braucht einen neuen Sozialvertrag – der Sozialgipfel in Porto könnte den Anfang machen
Im Vorfeld des Europatages am 9. Mai treffen sich Vertreter der EU- Mitgliedstaaten sowie ihre Staats- und Regierungschefs im Rahmen des Sozialgipfels am 7. und 8. Mai in Porto. Ziel der Zusammenkunft ist es, die Zukunft des europäischen Sozialmodells bis 2030 zu klären. Dazu der Europabeauftragte des SPD-Parteivorstands Udo Bullmann: „Der Sozialgipfel in Portoist das

06.05.2021 09:33 Für starke Betriebsräte
Heute behandelt der Deutsche Bundestag das Betriebsrätemodernisierungsgesetz in erster Lesung. Mit dem Gesetz soll die Gründung von Betriebsräten einfacher und sicherer werden. Mitarbeitende, die einen Betriebsrat gründen wollen, werden früher geschützt. Mitbestimmungsrechte werden ausgeweitet und digitale Betriebsratsarbeit geregelt. „Wenn Beschäftigte sich zusammenschließen, einen Betriebsrat gründen und durch Tarifverträge geschützt sind, meistern sie Strukturveränderungen und Krisen

02.05.2021 21:55 Gefährdung der Pressefreiheit geht auch auf das Konto der AfD
Zum Tag der Pressefreiheit am 3. Mai zeigen sich die stellvertretenden SPD-Fraktionsvorsitzenden Dirk Wiese und Katja Mast beunruhigt über zunehmde Gewalt gegen Medienschaffende. Dirk Wiese, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion: „Die Pressefreiheit in Deutschland ist ein hohes und schützenswertes Gut. Deshalb ist sie auch im Grundgesetz verankert. Übergriffe auf Journalisten sind in keiner Weise akzeptabel. Die zunehmende

Ein Service von websozis.info