19.02.2021 in MdB und MdL von SPD Kreis Calw

Tierwohl geht uns alle an.

 

Gärtringen, Tauberbischofsheim, Biberach – drei Schlachthofstandorte in Baden-Württemberg, die seit 2018 für aufsehenerregende Skandale im Bereich Tierwohl sorgten. Bedauerliche Einzelfälle – wie es seitens des zuständigen Ministeriums heißt – oder systematische Tierquälerei und generelle Fehler im System der Schlachtstrukturen? Auch leidvolle Tiertransporte, Preisdumping durch Großkonzerne aber auch der Blick auf die Landwirte vor Ort und deren schwierige Situation beschäftigen die Gesellschaft zunehmend. Aus diesem Grund veranstaltete die SPD Nagold gemeinsam mit der SPD Wildberg eine digitale Veranstaltung zum Thema Tierwohl. 
 

17.02.2021 in MdB und MdL von SPD Kreis Calw

Göhner trifft Schubert: 3 Schlagzeilen für die Zellerschule

 

In der vergangenen Woche trafen sich Landtagskandidat Philipp Göhner und die SPD Gemeinderatsfraktion Nagold in einem Zoom-Meeting mit dem Rektor der Zellerschule Ulrich Schubert.

15.02.2021 in MdB und MdL von SPD Kreis Calw

Let's talk about Wohnungsbau

 

Wohnraum ist knapp im Kreis Calw und damit teuer – nicht nur in großen Städten sondern auch in ländlichen Regionen. Insbesondere ländliche Räume nahe der Metropolregion Stuttgart und der Boomregion Karlsruhe werden auch pandemiebedingt immer attraktiver. Der Trend zu Homeoffice verschärft diese Situation deutlich. Im Kreis Calw steigt die Nachfrage nach Wohnraum stetig weiter. Junge Familien möchten ihren Traum vom Eigenheim verwirklichen, viele gut Situierte, insbesondere Seniorinnen und Senioren, strömen in unsere attraktiven Städte im Kreis Calw, die sie zu ihrem Lebensmittelpunkt machen möchten. Sie sind bereit, auch zu hohen Preisen schöne Eigentumswohnungen in Zentrumsnähe zu kaufen.

09.02.2021 in MdB und MdL von SPD Kreis Calw

Philipp Göhner im Gespräch mit Irene Breitling Grundschulrektorin Grundschule Vollmaringen

 

Die Coronapandemie legt derzeit viele Lebensbereiche von Erwachsenen lahm und hat auch große Auswirkungen auf den Alltag von Kindern und Jugendlichen. Über die Schulsituation von Grundschülern unterhielten sich die Rektorin der Vollmaringer Grundschule Irene Breitling und der SPD-Landtagskandidat im Kreis Calw Philipp Göhner in einem digitalen Treffen. 

04.02.2021 in MdB und MdL von SPD Kreis Calw

Philipp Göhner trifft Andreas Kuhn

 

In den vergangenen Tagen traf sich Landtagskandidat Philipp Göhner (SPD) mit dem stellvertretenden Vorsitzenden des Realschullehrerverbands in Baden-Württemberg Andreas Kuhn. 

29.01.2021 in MdB und MdL von SPD Kreis Calw

Philipp Göhner trifft den Rektor des Nagolder OHG Ulrich Hamman

 


In der aktuellen Situation polarisieren wenige Themen so sehr wie das Thema Bildung. Das ist auch wenig verwunderlich. Beinahe eine Millionen Schüler gehen auf öffentliche Schulen in Baden-Württemberg. Auf sie kommen tausende Lehrer und die vielen Eltern im Land. 
In der Bildung steckt die Zukunft unseres Landes. Besonders durch die Coronapandemie stehen die Schulen im Land vor großen Herausforderungen. Fernunterricht bedarf der Organisation und Hygienekonzepte müssen erstellt werden. 
Um zu erfahren „wo der Schuh drückt,“ traf sich SPD Landtagskandidat Philipp Göhner am Mittwoch mit dem Schulleiter des Otto-Hahn-Gymnasiums Ulrich Hamann.

 

01.02.2011 in MdB und MdL von SPD Kreis Calw

Rainer Prewo: Handwerk hat große Bedeutung für den Südwesten

 

Der SPD-Landtagsabgeordnete und Wirtschaftsexperte Dr. Rainer Prewo will auch in den kommenden fünf Jahren ein verlässlicher Partner für das Handwerk sein. Bei einer Podiumsdiskussion, die die Kreishandwerkerschaft im Zuge ihrer jüngsten Klausurtagung der Innungsmeister im Gasthaus Hirsch in Altensteig-Überberg veranstaltet hat, hat Rainer Prewo die Bedeutung des Handwerks für den Südwesten hervorgehoben. Um dem Handwerk auch in Zukunft eine gute Grundlage für die Ausbildung von Nachwuchskräften zu bieten, hält es Prewo für unerlässlich, das Bildungssystem umzubauen. Ein längeres gemeinsames Lernen müsse das Ziel sein und keine frühe Auslese zehnjähriger Kinder. Zu oft würden die Kinder und Jugendlichen aus Hauptschulen, trotz aufopfernder pädagogischer Arbeit der Lehrkräfte, keine guten beruflichen Chancen bekommen, da sie in dieser Schulart nicht ausreichend gefördert würden.

13.01.2011 in MdB und MdL von SPD Kreis Calw

Rainer Prewo moderiert Tourismus-Anhörung im Landtag

 
Dr. Rainer Prewo

Über die Entwicklung des Tourismus in Baden-Württemberg diskutiert die SPD in einer Anhörung am Freitag, 14. Januar 2011, im Stuttgarter Landtag. Die öffentliche Anhörung wird von Dr. Rainer Prewo, wirtschaftspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, geleitet und moderiert.

12.11.2010 in MdB und MdL von SPD Kreis Calw

Rainer Prewo macht regelmäßig Bürgersprechstunde im neuen SPD-Laden in Calw

 

Im neuen SPD-Laden in der Bahnhofstraße 17 in Calw wird künftig der Landtagsabgeordnete Rainer Prewo regelmäßig Bürgersprechstunden anbieten. „Die Vorschläge und die Kritik der Bürgerinnen und Bürger bilden den Stoff, mit dem wir Abgeordnete arbeiten“, sagt Rainer Prewo Die erste Bürgerfragestunde findet am Dienstag, 16 November, um18.30 statt. Wer die Bürgerfragestunde besuchen möchte, kann sich telefonisch unter 07452/8879445 anmelden.

29.07.2008 in MdB und MdL von SPD Kreis Calw

Sightseeing in Stuttgart

 
Besuchergruppe

Eine Stadtrundfahrt in Stuttgart? Machen das nicht nur Touristen? Und dann auch nur in Städten wie Rom, London oder Paris!
Doch genau das war der erste Programmpunkt einer Gruppe ehrenamtlich engagierter Frauen aus dem Landkreis Calw, die auf Einladung des SPD-Landtagsabgeordneten Dr. Rainer Prewo zu einem Besuch in die Landeshauptstadt gekommen waren.

News Ticker

24.02.2021 19:15 Manöver von Grünen und FDP behindert die Bekämpfung von Hasskriminalität
Das Bundeskabinett hat heute beschlossen, den Vermittlungsausschuss anzurufen, um das Gesetz zur Regelung der Bestandsdatenauskunft erneut zu verhandeln. Bündnis 90/Die Grünen und FDP haben Mitte Februar 2021 im Bundesrat das dringend notwendige Gesetz ausgebremst, so dass es weiterhin nicht in Kraft treten kann. „Durch ihre Blockade des Gesetzes zur Regelung der Bestandsdatenauskunft verhindern Grüne und

24.02.2021 19:00 Sport-Allianz “Mit Schwung und Bewegung raus aus der Pandemie“
Sport und Bewegung sind für eine Gesellschaft unverzichtbar. Und wo geht das besser als in unseren Sportvereinen? Das Bundesgesundheitsministerium muss zusammen mit dem Bundesinnenministerium aktiv werden, um die Menschen zum (Wieder-)Eintritt in die Vereine zu ermutigen. Dieses Anliegen wird auch mit Beschluss der Sportministerkonferenz vom 22. Februar 2021 unterstützt. „Sportvereine in Deutschland verzeichnen durch COVID-19

24.02.2021 18:52 Provisionsdeckel in der Restschuldversicherung kommt – Bundeskabinett setzt Einigung der Koalitionsfraktionen um
Die Koalitionsfraktionen haben sich darauf geeinigt, Abschlussprovisionen bei der Restschuldversicherung bei 2,5 Prozent zu deckeln. Mit dem heutigen Kabinettbeschluss hat die Bundesregierung diese Einigung umgesetzt. „Marktuntersuchungen der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zeigen, dass Verbraucherinnen und Verbraucher beim Abschluss von Restschuldversicherungen außerordentlich hohe Abschlussprovisionen zahlen müssen. Auf diesen Missstand wollen wir nun reagieren und haben uns

24.02.2021 18:45 Drittes Corona-Steuerhilfegesetz unterstützt Familien und Unternehmen
Mit dem heute im Finanzausschuss beschlossenen Dritten Corona-Steuerhilfegesetz werden Familien und Unternehmen bei der Bewältigung der wirtschaftlichen Folgen der Pandemie unterstützt. Von den steuerlichen Erleichterungen geht ein positiver Impuls für die konjunkturelle Erholung aus. „Der Finanzausschuss hat heute das Dritte Corona-Steuerhilfegesetz beschlossen. Die in dem Gesetz enthaltenen steuerlichen Erleichterungen in Höhe von rund 7,5 Milliarden

24.02.2021 18:30 Urteil im Syrien-Folterprozess ein wichtiges Signal
Das heutige Urteil des Oberlandesgerichts Koblenz im Syrien-Folterprozess ist ein wichtiges Signal gegen die Straflosigkeit von Verbrechen gegen die Menschlichkeit. „Das heutige Urteil des Oberlandesgerichts Koblenz im Syrien-Folterprozess ist ein wichtiges Signal gegen die Straflosigkeit von Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Dank des für Straftaten gegen das Völkerrecht geltenden Weltrechtsprinzips muss jeder Menschenrechtsverbrecher befürchten, für seine

Ein Service von websozis.info