Der SPD Ortsverein Wildberg

17.05.2015 in Kreistagsfraktion von SPD Kreis Calw

In Simmersfeld sind jetzt Bürgerideen gefragt

 
v.L. Daniel Steinrode, Dr. Rainer Prewo, Dr. Ursula Utters, BM Jochen Stoll, Lothar Kante
  • Sanierungsprogramm soll Ortszentrum aufwerten. Kreistags-SPD informiert sich vor Ort

„Wir haben schon einen ganzen Strauß von Ideen – jetzt können wir etwas daraus machen“, erläutert Bürgermeister Stoll den SPD-Kreisräten, die nach Simmersfeld kamen, um die Planungen kennen zu lernen. Die Gemeinde im Südwesten des Kreises auf der Höhe zwischen Enz und Nagold will schöner und attraktiver werden. Die Basis dafür liefert jetzt die Aufnahme in das Landesanierungsprogramm.

 

23.03.2013 in Kreistagsfraktion von SPD Kreis Calw

Nationalpark Schwarzwald soll auch für den Kreis Calw Identität stiften

 
  • Kreisräte der SPD fordern den Landrat auf, sich beim Nationalpark für den Kreis einzusetzen

Die Kreistagsfraktion der SPD im Kreis Calw hat die Landkreisverwaltung jetzt aufgefordert, sich dafür einsetzen, dass der Landkreis Calw mit den Flächen um den Kaltenbronn an einem möglichen Nationalpark beteiligt bleibt. Naturschutz, Artenerhalt und das Erleben von „Natur, wo sie Natur sein darf“, könne man nicht von den Nationen dieser Welt einfordern und dann als eines der reichsten Länder dieser Erde zurückstehen, sind die Fraktionsmitglieder überzeugt. Kreisrat Daniel Steinrode sieht aber auch wirtschaftliche Entwicklungschancen, die sich aus diesem Projekt für den Kreis Calw ergeben könnten:  „Ein Nationalpark Schwarzwald bringt Investitionen der öffentlichen Hand in unsere Region, die private Investitionen nach sich ziehen, und könnte sich damit als Motor für die wirtschaftliche Entwicklung in der Region und im Kreis Calw erweisen. Hier zeigt sich, dass Ökologie und Ökonomie nicht im Widerspruch stehen, sondern gut zusammenpassen können.“

 

28.02.2011 in Kreistagsfraktion von SPD Kreis Calw

SPD will den „kinder- und familienfreundlichen Kreis Calw“ weiterentwickeln

 
  • Antrag zur Vorlage eines Kinder- und Familienberichts eingebracht

„Der weitere Ausbau des Bildungs- und Betreuungsangebots für Kleinkinder und Schüler ist nicht nur unsere gesetzliche Pflicht, sondern eine gesellschaftliche Notwendigkeit.“ So begründet Saskia Esken, die stellvertretende Sprecherin der SPD-Fraktion im Kreistag, den Antrag ihrer Fraktion für einen detaillierten Kinder- und Familienbericht. Die Sozialdemokraten haben einen Bericht der statistischen Ämter des Bundes und der Länder ausgewertet, der die Daten zur Kindertagesbetreuung aller 412 Kreise in Deutschland gegenüberstellt.

 

07.03.2010 in Kreistagsfraktion von SPD Kreis Calw

SPD will bessere Integration behinderter Menschen erreichen

 

SPD-Kreistagsfraktion fordert gemeinsame Bildung und Betreuung von behinderten und nicht behinderten Kindern und Jugendlichen.

 

20.02.2010 in Kreistagsfraktion von SPD Kreis Calw

SPD will stärkeres Engagement des Landkreises im Bildungsbereich

 
Saskia Esken

KREIS CALW. Die SPD-Kreistagsfraktion strebt im Kreis Calw eine intensive Zusammenarbeit und Vernetzung der Kommunen und anderer Akteure auf bildungspolitischer Ebene an. Anlässlich der Schulberichte, die bei der Sitzung des Kultur- und Sozialausschusses (KSA) am 22. Februar vorgestellt und beraten werden, fordert Saskia Esken als stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende die Kreisverwaltung im Namen ihrer Fraktion auf, den Aufbau einer räumlichen Struktur von Werkrealschulen und verbleibenden Hauptschulen sowie deren Profile durch Koordination und unterstützende Angebote aktiv mitzugestalten.

 

News Ticker

17.01.2018 18:35 Kürzung der US-Hilfsmittel für Palästina verschärft die Situation im Nahen Osten
Die SPD-Bundestagsfraktion kritisiert die Ankündigung der USA, rund die Hälfte ihrer Zahlung an das Palästinenserhilfswerk der Vereinten Nationen (UNRWA) einzufrieren. „Die amerikanische Regierung hat heute angekündigt, rund die Hälfte ihrer Zahlungen in Höhe von 65 Millionen Dollar an das Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA) einzufrieren und lediglich 60 Millionen Euro

16.01.2018 18:33 Grundsteuer – Wegfall gefährdet kommunale Daseinsvorsorge
Die heutige Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat einmal mehr gezeigt, dass die Grundsteuer reformiert werden muss. Die Politik ist zum Handeln aufgefordert. Mit dem Reformvorschlag des Bundesrates liegt ein gangbares Modell auf dem Tisch. „Die mündliche Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat uns in der Ansicht bestärkt, dass wir um eine Reform der Grundsteuer nicht umhinkommen.

16.01.2018 18:32 Das Sondierungspapier trägt die Handschrift der SPD
Christine Lambrecht, Fraktionsvizin für Finanzen und Haushalt, erklärt, warum sie für ein Ja zu Koalitionsverhandlungen mit der Union wirbt. Hauptgrund: die Entlastung kleiner und mittlerer Einkommen dank SPD. „Finanzielle Entlastungen für kleine und mittlere Einkommen – das haben wir im Wahlkampf versprochen, und das haben wir in den Sondierungsgesprächen mit der Union auch durchgesetzt. Eine breite Mehrheit wird nach

16.01.2018 18:30 Andrea Nahles: „Wir sollten aufhören, das Ergebnis schlechtzureden“
Interview mit Andrea Nahles mit der Passauer Neuen Presse Die SPD-Fraktionsvorsitzende erklärt, warum die SPD in den Sondierungsgesprächen 80 Prozent ihrer Forderungen erreicht hat. Dieser Erfolg gelte insbesondere für Rente, Pflege, Arbeit und Bildung. Das gesamte Interview finden Sie auf spdfraktion.de

15.01.2018 18:36 Die Sondierung
Die SPD hat in den Sondierungsgesprächen mit CDU und CSU hart verhandelt – im Interesse der Menschen im Land. Unser Anspruch ist, dass eine neue Bundesregierung den sozialen Zusammenhalt in unserem Land stärkt, dass sie Motor einer neuen Europapolitik wird, und dass sie unser Land dort erneuert, wo es nicht modern ist. Nicht alles, was

Ein Service von websozis.info