Der SPD Ortsverein Wildberg

Aktion ist ein Erfolg: Großes Interesse am Wunschbaum

Kommunalpolitik

Schwarzwaldrot

„Bürger für Bad Herrenalb“ fragen die Einwohner und Gäste nach ihren Ideen und Vorstellungen zur Kurstadt.

Neugierig traten viele Besucherinnen und Besucher des Wochenmarktes an den seltsamen kleinen Baum heran, an dem die Aktiven der Wählerinitiative „Bürger für Bad Herrenalb“ auf farbigen Kärtchen die Wünsche für Bad Herrenalb aufgeschrieben hatten. Viele Einwohner oder Gäste griffen sogar selbst zum Stift und schrieben ihre Vorstellungen auf die in der Form von verschiedenen Früchten ausgeschnittenen Karten (Bild). Nach drei Stunden erstrahlte der Wunschbaum behängt mit 44 Wünschen in farbiger Pracht.

Die Auswertung ergab zwei zentrale Schwerpunkte: Verkehr sowie Landschaft und Bebauung. Unter den 14 Wünschen zum Verkehr kam mehrfach der Wunsch, dass es keine Straße durch den Kurpark geben und der Verkehr in der Kurpromenade auf andere Weise reduziert werden solle. Dass Autos nicht auf Gehwegen parken, der Busverkehr ins Gaistal und nach Bernbach abends verbessert werden und die Standseilbahn regelmäßig in Betrieb sein müsse, waren weitere Wünsche, bis hin zum auffälligsten Wunsch nach einer Straßenbahn zum Rennberg.

Im Bereich Landschaft und Bebauung wünschten sich die Bad Herrenalber Architekten, die ein Gefühl für die Landschaft und landschaftstypische Bauweise haben, also keine hässlichen Neubauten erstellen. Des Weiteren keine Ruland-Bauten und keinen Supermarkt, eher schon einen Rosengarten in der Schweizer Wiese.

Sehr oft standen auch Wünsche zur Klosterstraße auf den Kärtchen, wie „bessere Hinweise auf die Klosterstraße und eine Belebung dieser Fußgängerzone durch mehrere kleine Geschäfte und ein zusätzliches Café“. Bessere Bekanntmachung des Wochenmarktes in der Stadt und ein Wochenmarktfest z.B. im Frühling standen auf der Wunschliste der Wochenmarktsbetreiber. Die an der Aktion interessierten Jugendlichen wünschten sich mehr Räume für die Jugendlichen, ein Internetcafé oder ein Jugendlokal (z.B. Irish Pub) und dazu noch für die Skateboard-Begeisterten eine fest installierte Funbox.

Die „Bürger für Bad Herrenalb“ geben die detaillierte Auswertung der Wunschbaumaktion bei ihrer nächsten Sitzung am Donnerstag, den 5. März um 19.30 Uhr im Gasthaus Löwen in Neusatz bekannt. Dort soll auch die Entscheidung fallen, ob eine Liste für Gemeinde- und Ortschaftsrat aufgestellt wird und wie das Wahlprogramm aussehen soll, in das mit Sicherheit einige Wünsche dieser erfolgreichen Wunschbaumaktion einfließen werden.

Ergebnisse der Wunschbaumaktion (PDF)

 

Homepage SPD Kreis Calw

 

News Ticker

20.09.2018 18:24 Gute-Kita-Gesetz: Gute Betreuung, weniger Gebühren
Das Bundeskabinett hat am 19.09.2018 den Entwurf für ein Gute-Kita-Gesetz beschlossen. Damit ist die Grundlage für gute Bildung und Betreuung von Anfang an gelegt. Damit jedes Kind die gleichen Startchancen bekommt – unabhängig vom Einkommen der Eltern und vom Wohnort. „Noch nie hat eine Bundesregierung so viel Geld in die Betreuung der Kleinsten investiert: Bis

20.09.2018 18:19 Starke Familien
Mehr Zeit und mehr Mittel für das ElternGeld, neue Freiräume für Eltern, bessere Chancen für Kinder. Das wollen wir schaffen, damit Familien ihr Leben so organisieren können, wie sie es wollen. Für Kinder Für bessere Kitas und Schulen und für den Abbau von Kita-Gebühren nehmen wir ab 2019 rund 7,5 Milliarden € in die Hand. Für Kinder

19.09.2018 18:21 Andrea Nahles: Zur aktuellen Lage
Seit gestern Abend ist klar: Der Verfassungsschutzpräsident muss gehen. Das hat die ganze SPD gemeinsam gefordert, weil er das Vertrauen in eine seriöse und faktenbasierte Arbeit verspielt hat und zum Stichwortgeber für Verschwörungstheoretiker geworden ist. Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz muss das Vertrauen der gesamten Bundesregierung genießen. Deswegen war die Ablösung von Herrn Maaßen

18.09.2018 07:44 Wichtiger Schritt für mehr Rechtssicherheit
Bundesministerin Katarina Barley hat einen guten Gesetzentwurf zur Bekämpfung missbräuchlicher Abmahnungen vorgelegt, der die Forderungen der Koalitionsfraktionen vom 15. Juni 2018 umsetzt. Der Gesetzentwurf schiebt missbräuchlichen Abmahnungen auf allen Rechtsgebieten einen Riegel vor. „Abmahnungen sind ein wichtiges Instrument um fairen Wettbewerb sicherzustellen, aber es gilt, Missbrauch zu verhindern, um sowohl kleine Unternehmen und Vereine ebenso

17.09.2018 15:44 Das Baukindergeld startet am 18. September
Für die SPD-Bundestagsfraktion ist das Baukindergeld ein Baustein für mehr bezahlbaren Wohnraum. Unsere Wohnraumoffensive ist ein Maßnahmenbündel für mehr Wohnungsbau und mehr Mietschutz. Unsere Ansage: Trendwende im Wohnungsbau jetzt. „Mit der SPD wurde das Baukindergeld ermöglicht. Es ist ein wesentlicher Baustein, um gerade Menschen mit Kindern die Eigentumsbildung zu ermöglichen. Die eigene Wohnung schafft soziale

Ein Service von websozis.info