SPD Ortsverein Wildberg

Nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit auf der Internetseite des SPD-Ortsvereins Wildberg. Hier finden Sie alles Wissenswerte über die SPD in Wildberg, Hinweise zu aktuellen Veranstaltungen, Arbeit der Gemeinderatsfraktion und Presseberichte. Nehmen Sie sich die Zeit und informieren Sie sich.

Ihre SPD in Wildberg

 

 

01.11.2021 in Aus dem Parteileben von SPD Kreis Calw

Neu gewählter SPD-Kreisvorstand Calw

 

Am 16. Oktober 2021 fand in Bad Teinach unsere Kreismitgliederversammlung statt. Im Mittelpunkt der Versammlung standen Berichte, Neuwahlen des kreisvorstands und eine Aussprache zur Bundestagswahl mit Saskia, unserer Bundestagsabgeordneten und Parteivorsitzenden.

 

13.10.2021 in Aus dem Parteileben von SPD Kreis Calw

SPD lädt zu Kreismitgliederversammlung am 16.10. 2021 ab 14.30 Uhr in Bad Teinach Hotel Eleon

 

Die SPD blickt auf ein ereignisreiches Jahr zurück: Zwei wichtige Wahlen standen 2021 auf der Tagesordnung der politischen Parteien. Mit der Bundestagswahl im September und der Landtagswahl im März 2021 wurden sowohl im Land wie auch im Bund die politischen Weichen neu gestellt.

06.10.2021 in Veranstaltungen von SPD Kreis Calw

Kreismitgliederversammlung des SPD-Kreisverbands Calw Samstag, 16.10.2021, Beginn um 14.30 Uhr

 

Liebe Genossinnen und Genossen,

 

nur noch wenige Tage bis zum Wahlsonntag. Alle in unserer Partei setzen sich für eine erfolgreiche Wahl und für einen Kanzler Olaf Scholz ein. Die letzten Tage sollten wir nutzen, um noch mehr Wähler von unserem Zukunftsprogramm zu überzeugen. Vielleicht wissen wir am 16.10. 2021 schon, wie die neue Koalition unter Führung der SPD aussehen wird und können dazu diskutieren.

Wir laden Euch herzlich zur Kreismitgliederversammlung, unserer Jahreshauptversammlung, des SPD-Kreisverbands Calw ein.

 

 

News Ticker

18.01.2022 19:20 § 219A WIRD GESTRICHEN – „DAS WAR HÖCHSTE ZEIT“
Die Regierung will Frauen in Konfliktsituationen besser unterstützen. Dazu gehört auch, dass Ärztinnen und Ärzte umfassend medizinisch informieren können, wenn es um einen möglichen Schwangerschaftsabbruch geht. Die Koalition streicht darum jetzt „ein Relikt aus der Kaiserzeit“: den Paragrafen 219a. Bislang müssen Frauenärztinnen und -ärzte Strafverfolgung fürchten, wenn sie auf ihren Internetseiten darüber informieren, dass sie

18.01.2022 18:46 ARBEITS- UND SOZIALMINISTER IM INTERVIEW – VIEL AUFBRUCH MÖGLICH
Nicht nur die ökologische und wirtschaftliche, auch die soziale Erneuerung des Landes ist Aufgabe der Fortschrittsregierung. Inzwischen sei „viel mehr an Aufbruch“ als in den vergangenen Jahren möglich, sagt Arbeits- und Sozialminister Hubertus Heil – und auch, was das konkret für die Menschen heißt. Im Interview mit der Augsburger Allgemeinen (Samstag) skizzierte Heil, was er

17.01.2022 17:12 Paragraph 219a bald Geschichte
Justizminister Buschmann hat einen Referentenentwurf zur Streichung von Paragraph 219a vorgelegt. Damit schafft die Ampelkoalition dringend benötigte Rechtssicherheit für Ärztinnen und Ärzte. Sie müssen über Schwangerschaftsabbrüche informieren dürfen. Das ist keine Werbung, sondern Aufklärung. Damit Frauen und Paare selbstbestimmt entscheiden können. „Mit der Streichung des Paragraphen 219a schafft die Ampelkoalition ein Relikt aus der Kaiserzeit

17.01.2022 17:10 BUNDESBEAUFTRAGTE REEM ALABALI-RADOVAN – „WIR GEHEN ES AN!“
Die Koalition treibt auch eine moderne Gesellschaftspolitik an. Die Integrationsbeauftragte Reem Alabali-Radovan beschreibt die Grundsätze: Fortschritt, Respekt und Zusammenhalt – und wird konkret. Reem Alabali-Radovan ist Staatsministerin im Kanzleramt und Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration. Sie arbeitet dafür, dass „unsere Vielfalt zu einer starken Einheit wächst“. Eine moderne Gesellschaft in einem modernen

17.01.2022 17:09 BIS OSTERN – AKTIONSPLAN GEGEN RECHTS
Klar und entschlossen gegen Rechtsextremismus. Innenministerin Nancy Faeser macht Tempo: Bis Ostern will sie einen Aktionsplan vorlegen und zügig, gemeinsam mit dem Familienministerium, auch ein Demokratiefördergesetz auf den Weg bringen. Innenministerin Faeser will „alles daran setzen, Radikalisierungen zu stoppen und rechtsextreme Netzwerke zu zerschlagen und Extremisten konsequent die Waffen zu entziehen“. Bis Ostern werde sie

Ein Service von websozis.info