Boysen beeindruckt Esken und Mast

Veröffentlicht am 11.12.2012 in MdB und MdL
  • Bundestagskandidatin und Abgeordnete besuchen gemeinsam Unternehmen in der Region

Altensteig: Neben einer Führung durch die Versuchsabteilung des Unternehmens, wo unter schwierigen, weil künstlichen und doch möglichst realitätsnahen Bedingungen an der Optimierung von Abgassystemen für die Fahrzeuge namhafter deutscher Automobilhersteller gearbeitet wird, stand ein Meinungsaustausch zur Wirtschafts- und Arbeitsmarktpolitik sowie zu den regionalen Bedingungen für eine gute wirtschaftliche Entwicklung auf dem Besuchsprogramm der beiden SPD-Politikerinnen bei Boysen in Altensteig. Ein wertschätzender Umgang mit jedem und jeder einzelnen Mitarbeiter oder Mitarbeiterin, ein starker Fokus auf der Aus- und Weiterbildung und die gesundheits- und arbeitskrafterhaltende Gestaltung von Arbeitsplätzen auch für ältere Arbeitnehmer – im Gespräch mit der Geschäftsführer von Boysen, Rolf Geisel, und Personalleiter Dr. Clemens Amann, waren sich die beiden starken Frauen für den Nordschwarzwald, Katja Mast MdB aus Pforzheim/Enzkreis und Saskia Esken, die Kommunalpolitikerin und Bundestagskandidatin der SPD im Wahlkreis Calw/Freudenstadt schnell einig, was ein mittelständisches, innovatives und stetig wachsendes Unternehmen wie der Abgassystemspezialist in Altensteig unternehmen kann und muss, damit der drohende Fach- und Arbeitskräftemangel nicht schon in naher Zukunft zu einer Gefahr für Wachstum und wirtschaftliche Entwicklung wird.

Doch auch die Kommunen und Landkreise sind gefordert, wenn es darum geht, durch attraktive Lebensbedingungen und Wohnraum für junge Menschen und junge Familien sowie durch geringe Bürokratie und gute Infrastruktur für die Unternehmen dafür zu sorgen, dass Arbeitsplätze auch weiterhin in der Region bleiben können. Zu den guten Bedingungen für die Bindung der Wohnbevölkerung und die Ansiedlung von Neubürgern gehören dabei eine qualitativ hochwertige, flexible Kinderbetreuungsstruktur und attraktive Bildungsangebote, gute Verkehrsbedingungen und Angebote im Öffentlichen Personennahverkehr sowie ein attraktives kulturelles Leben und eine gute Infrastruktur für die Nutzung moderner Medien. Unternehmen erwarten und benötigen von den Kommunen neben einer attraktiven Wohnumgebung für potenzielle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine gute Verkehrsanbindung und Entwicklungsmöglichkeiten, wenn Standorte ausgebaut werden sollen. Boysen selbst bleibt durch die ständige Weiterentwicklung der Abgassysteme sowie durch die optimale Anpassung der eigenen Produktion und Lieferung an die Produktionsbedingungen und Produktionsstätten der Abnehmer am Markt attraktiv und konnte seine Tätigkeit in den vergangenen Jahren und selbst im Krisenjahr 2009 sowohl am Standort in Altensteig als auch international immer wieder modernisieren und ausweiten.

 

Homepage SPD Kreis Calw

News Ticker

17.07.2019 06:10 Erklärung zur Wahl von Ursula von der Leyen zur EU-Kommissionspräsidentin
SPD gratuliert Ursula von der Leyen Die SPD hat Ursula von der Leyen zu ihrer Wahl zur neuen EU-Kommissionspräsidentin gratuliert. Von der Leyen habe „nun die Chance, ein Europa mitzugestalten, das nicht auf nationale Egoismen setzt, sondern auf Zusammenhalt und Einigkeit. Auf diesem Weg wird die SPD sie nach Kräften unterstützen“, so die kommissarischen SPD-Vorsitzenden

10.07.2019 19:29 Unser Plan für gleichwertige Lebensverhältnisse
Die SPD-Bundestagsfraktion sorgt Schritt für Schritt für mehr gesellschaftlichen Zusammenhalt. Mit den Maßnahmen zur Umsetzung der Ergebnisse der Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ verstärken wir unsere Anstrengungen für ein solidarisches Land. Lebenschancen eines Menschen dürfen nicht von der Postleitzahl abhängen. „Herkunft darf nicht über die Zukunft entscheiden. Die SPD-Bundestagsfraktion steht genau dafür: Dass alle Kommunen ihre Kernaufgaben

10.07.2019 18:30 Smart City Modellstandorte ausgewählt
Heute wurden die ersten 13 „Modellvorhaben Smart Cities“ bekanntgegeben. Beworben hatten sich deutschlandweit rund 100 Städte und Gemeinden mit Projektskizzen. „Viele Kommunen sind heute schon Vorreiter in Sachen Digitalisierung. Ob Gera, Solingen oder Wolfsburg – Städte und Gemeinden haben sich inzwischen auf den Weg zur Smart City gemacht. Als Bund unterstützen wir mit dem neuen

04.07.2019 16:28 Ohne motivierten Nachwuchs geht es nicht in der Pflege
Noch immer sind Tausende Pflegestellen unbesetzt. Das ist ein Alarmsignal, sagt die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, und macht Druck, zügig das geplante Gesetz für bessere Löhne in der Pflege zu beschließen. „13.000 neue Pflegestellen in stationären Einrichtungen der Altenpflege wurden im Rahmen des Pflegepersonalstärkungsgesetzes finanziert. Dass laut Berichten noch keine Stelle aus dem Sofortprogramm besetzt ist, ist

02.07.2019 17:32 SPD lehnt Vorschlag von EU-Ratspräsident Donald Tusk ab
Die SPD-Spitze lehnt den Vorschlag der EU-Staats- und Regierungschefs, Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen zur EU-Kommissionspräsidentin zu machen, als nicht überzeugend ab. „Damit würde der Versuch, die Europäische Union zu demokratisieren, ad absurdum geführt“, sagten die drei kommissarischen SPD-Chefs Malu Dreyer, Thorsten Schäfer-Gümbel und Malu Dreyer. Das Statement im Wortlaut.Die Europäische Union (EU) steht vor

Ein Service von websozis.info