Kommunalwahlen 2019

Klein, aber fein. Für die Kommunalwahlen 2019 gut aufgestellt

(von links beginnend) David Mogler, Ulrich Knödler, Benno Schnaidt, Wilfried Steger, Dieter Dannenmann, Paul Sander u. Caroline Sander und Frank Juszczak.
(Foto: Walter Mönch, Effringen)

Die Kandidatensuche für die anstehende Kommunalwahl gestaltete sich für die SPD in Wildberg anfänglich schwierig. 
Bei der Nominierungsversammlung konnten die Wildberger Genossen doch noch eine sehr ansehnliche Liste zur Wahl aufstellen. Altgediente erfahrene Gremiumsmitglieder mischen sich mit jungen engagierten Bürgern, welche aktiv die Gestaltung ihrer Heimat in die Hand nehmen wollen.

Dieter Dannenmann, Kriminalbeamter i.R. führt die Kandidatenliste für den Gemeinderat an.
Ihm folgen Frank Juszczak, Kfz-Mechaniker, Benno Schnaidt, Softwareentwickler, David Mogler, stellv. Geschäftsführer, Caroline Sander, Lehrerin, Ulrich Knödler, Kfz-Mechaniker, Paul Sander, Lehramtsstudent und Wilfried Steger, Pensionär.

Darüber hinaus treten Frank Juszczak und Wilfried Steger für den Ortschaftsrat Effringen, David Mogler als amtierender Ortsvorsteher für den Ortschaftsrat Schönbronn und Ulrich Knödler für den Ortschaftsrat Gültlingen an.

Als SPD sind wir selbstverständlich für eine Abschaffung der Kindergartengebühren, setzen uns aber alternativ zumindest für eine stabile Gebührengestaltung ein. 
Als besonderen Schwerpunkt möchten wir private und kommunale Konzepte zur deutlichen Verbesserung der medizinischen Versorgung unterstützen. Uns ist klar, dass hier auch neue Wege gegangen werden müssen, denn auch eine Bevölkerung auf dem flachen Land hat einen Anspruch auf eine adäquate medizinische Versorgung. Hier beziehen wir ausdrücklich auch unsere Apotheke mit ein.

Die Entlastung der L 349 ist dringend geboten. Hier unterstützen wir die Forderung der Gemeinden Simmersfeld, Neuweiler, Martinsmoos und Neubulach beim Verkehrsministerium unserer Landesregierung zum Bau einer West-Ost Umgehungsstraße.

Auch freuen  wir uns über die zügige Aufnahme des neuen Stadtentwicklungsprozesses STEP N-2035. Dieses Projekt bietet die gute Möglichkeit, zusammen mit den Bürgern Konzepte, Ideen und damit auch Visionen für die Zukunft unserer Gesamtstadt zu erhalten.
Die Umsetzung der gefassten Beschlüsse aus dem Projekt STEP 2020 hat sich absolut bewährt.


Dieter Dannenmann
SPD-Fraktionsvorsitzender

 

News Ticker

24.11.2020 17:51 Wahlvorschlag zur Bundestagsvizepräsidentin
SPD-Fraktion schlägt Dagmar Ziegler als Bundestagsvizepräsidentin vor Der Pressesprecher der SPD-Bundestagsfraktion Ali von Wangenheim teilt mit: „Dagmar Ziegler ist heute von der SPD-Bundestagsfraktion für die Wahl zur Bundestagsvizepräsidentin vorgeschlagen worden. Dagmar Ziegler wurde im zweiten Wahlgang ohne Gegenstimme gewählt.“

20.11.2020 19:01 Kurzarbeitergeld: Planungssicherheit für Beschäftigte und Unternehmen
Mit dem heute verabschiedeten Beschäftigungssicherungsgesetz wird die die Regelung zur Erhöhung des Kurzarbeitergelds verlängert. Außerdem bleibt ein Hinzuverdienst in Kurzarbeit bis Ende des nächsten Jahres möglich. Das Gesetz schafft neue Anreize und finanzielle Verbesserungen für Weiterbildung während der Kurzarbeit, damit Beschäftigte auch in Zukunft eine gute Perspektive haben. „Mit der Kurzarbeit bauen wir eine Brücke

20.11.2020 19:00 Johannes Fechner zur Einigung für Berufe der Rechtspflege
Bei weitem nicht jeder Anwalt hat ein hohes Einkommen! Die Koalitionsfraktionen haben sich auf die Erhöhung der Rechtsanwaltsgebühren geeinigt. Johannes Fechner erklärt, warum diese Einigung angemessen ist. „Die Koalitionsfraktionen haben sich auf die Erhöhung der Rechtsanwaltsgebühren geeinigt. Es ist gut, dass wir uns nach langen Beratungen auch mit den Bundesländern auf die Gebührenerhöhung für Rechtsanwälte

18.11.2020 10:47 Änderung des Infektionsschutzgesetzes
Der Schutz von Gesundheit und Leben ist ein Grundrecht! Der Schutz der Verfassung ist die wichtigste Aufgabe im demokratischen Rechtsstaat. Und genau aus diesem Grund wird mit dem 3. Bevölkerungsschutzgesetz auch das Infektionsschutzgesetz (IfSG) geändert. Denn es geht hier um den besten Ausgleich unterschiedlicher Rechte im Grundgesetz. WAS IST DAS ÜBERGEORDNETE ZIEL? Artikel 2, Absatz

17.11.2020 08:46 S.Dittmar/J.Fechner zum Infektionsschutzgesetz
Mehr Bundeseinheitlichkeit und Rechtsklarheit beim Infektionsschutz Die Koalitionsfraktionen haben sich über die Änderung des Infektionsschutzgesetzes geeinigt. Sabine Dittmar und Johannes Fechner nehmen dazu Stellung. „Die Koalition hat sich auf unsere Initiative für mehr Rechtssicherheit der Corona-Schutzmaßnahmen verständigt.  Mit einer präzisen Definition der epidemischen Lage konkretisieren wir die Voraussetzungen für die Schutzmaßnahmen. Die möglichen Schutzmaßnahmen sind zudem künftig im

Ein Service von websozis.info