Der SPD Ortsverein Wildberg

Informationsfahrt zum Nationalpark Nordschwarzwald

Veranstaltungen

  • SPD und Grüne aus dem Kreis Calw wollen sich informieren

Teils heftige, teils sehr emotional geführte Diskussionen lösen die Überlegungen der Naturverbände und der grün-roten Landesregierung zur Einrichtung eines Nationalparks im Nordschwarzwald in der Region aus. Das zuständige Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz mit Herrn Minister Alexander Bonde an der Spitze hat der Entscheidung der Landesregierung für oder gegen den Nationalpark einen breit angelegten Meinungsbildungs- und Beteiligungsprozess sowie ein Gutachten vorangestellt, das alle aufkommenden Fragen soweit möglich klären soll und das durch den renommierten Prof. Dr. Ortwin Renn von der Abteilung für Technik- und Umweltsoziologie an der Universität Stuttgart geleitet wird. Diesem Anspruch einer umfassenden und sachlichen, an den Fakten orientierte Meinungsbildung wollen sich die Mitglieder der SPD im Kreis Calw anschließen und laden die interessierte Öffentlichkeit deshalb am Samstag 22.Oktober zu einer Informationsfahrt durch den Nordschwarzwald zum Thema Nationalpark ein.

Im Programm enthalten ist die Fahrt aus dem Nagoldtal zum Naturschutzzentrum Ruhestein, zum Infozentrum Kaltenbronn, zu einer Veranstaltung nach Bad Wildbad und ins Nagoldtal zurück. Am Ruhestein wird der Biologe und Leiter des dortigen Naturschutzzentrums, Dr. Wolfgang Schlund, die Gruppe bei einem Rundgang durch den hundertjährigen und damit ältesten Bannwald Baden-Württembergs führen und die bisher angedachten Eckpunkte und Bedingungen für einen Entwicklungsnationalpark im Nordschwarzwald erläutern. Nach dem Mittagessen in der Ruhesteinschenke geht es weiter entlang der Schwarzwaldhochstraße und damit mitten durch die Gebietskulisse des geplanten Nationalparks zum Infozentrum Kaltenbronn. Dort erhalten die Besucher eine Führung durch die Leiterin des Infozetrums, Frau Karin Dürr. Weiter fährt der Bus zum Besuch einer Info-Veranstaltung der Stadt Bad Wildbad zum Nationalpark, bei der es eine Präsentation von Dr. Schlund und von Dr. Waldenspuhl von der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg geben wird. Nach der Veranstaltung können die Teilnehmer mit dem Bus zu ihrem Zustiegsort zurückfahren. Die Infofahrt startet am Morgen des 22.10. um 9:00 Uhr in Nagold am Busbahnhof. Zusteigen kann man dann um 9:15 Uhr in Wildberg, um 9:30 Uhr in Calw am alten Bahnhof und um 10 Uhr in Altensteig vor dem Rathaus. Mit der Rückfahrt über Calw, Wildberg, Nagold und Altensteig kann gegen 19 Uhr gerechnet werden. Die Busfahrt wird je nach Teilnahme zwischen 10 und 13 Euro kosten. Anmeldungen sind möglich per Telefon unter 07052/92381 oder unter redaktion@spd-kreis-calw.de.

 

Homepage SPD Kreis Calw

 

News Ticker

20.09.2018 18:24 Gute-Kita-Gesetz: Gute Betreuung, weniger Gebühren
Das Bundeskabinett hat am 19.09.2018 den Entwurf für ein Gute-Kita-Gesetz beschlossen. Damit ist die Grundlage für gute Bildung und Betreuung von Anfang an gelegt. Damit jedes Kind die gleichen Startchancen bekommt – unabhängig vom Einkommen der Eltern und vom Wohnort. „Noch nie hat eine Bundesregierung so viel Geld in die Betreuung der Kleinsten investiert: Bis

20.09.2018 18:19 Starke Familien
Mehr Zeit und mehr Mittel für das ElternGeld, neue Freiräume für Eltern, bessere Chancen für Kinder. Das wollen wir schaffen, damit Familien ihr Leben so organisieren können, wie sie es wollen. Für Kinder Für bessere Kitas und Schulen und für den Abbau von Kita-Gebühren nehmen wir ab 2019 rund 7,5 Milliarden € in die Hand. Für Kinder

19.09.2018 18:21 Andrea Nahles: Zur aktuellen Lage
Seit gestern Abend ist klar: Der Verfassungsschutzpräsident muss gehen. Das hat die ganze SPD gemeinsam gefordert, weil er das Vertrauen in eine seriöse und faktenbasierte Arbeit verspielt hat und zum Stichwortgeber für Verschwörungstheoretiker geworden ist. Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz muss das Vertrauen der gesamten Bundesregierung genießen. Deswegen war die Ablösung von Herrn Maaßen

18.09.2018 07:44 Wichtiger Schritt für mehr Rechtssicherheit
Bundesministerin Katarina Barley hat einen guten Gesetzentwurf zur Bekämpfung missbräuchlicher Abmahnungen vorgelegt, der die Forderungen der Koalitionsfraktionen vom 15. Juni 2018 umsetzt. Der Gesetzentwurf schiebt missbräuchlichen Abmahnungen auf allen Rechtsgebieten einen Riegel vor. „Abmahnungen sind ein wichtiges Instrument um fairen Wettbewerb sicherzustellen, aber es gilt, Missbrauch zu verhindern, um sowohl kleine Unternehmen und Vereine ebenso

17.09.2018 15:44 Das Baukindergeld startet am 18. September
Für die SPD-Bundestagsfraktion ist das Baukindergeld ein Baustein für mehr bezahlbaren Wohnraum. Unsere Wohnraumoffensive ist ein Maßnahmenbündel für mehr Wohnungsbau und mehr Mietschutz. Unsere Ansage: Trendwende im Wohnungsbau jetzt. „Mit der SPD wurde das Baukindergeld ermöglicht. Es ist ein wesentlicher Baustein, um gerade Menschen mit Kindern die Eigentumsbildung zu ermöglichen. Die eigene Wohnung schafft soziale

Ein Service von websozis.info