Der SPD Ortsverein Wildberg

Informationsfahrt zum Nationalpark Nordschwarzwald

Veranstaltungen

  • SPD und Grüne aus dem Kreis Calw wollen sich informieren

Teils heftige, teils sehr emotional geführte Diskussionen lösen die Überlegungen der Naturverbände und der grün-roten Landesregierung zur Einrichtung eines Nationalparks im Nordschwarzwald in der Region aus. Das zuständige Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz mit Herrn Minister Alexander Bonde an der Spitze hat der Entscheidung der Landesregierung für oder gegen den Nationalpark einen breit angelegten Meinungsbildungs- und Beteiligungsprozess sowie ein Gutachten vorangestellt, das alle aufkommenden Fragen soweit möglich klären soll und das durch den renommierten Prof. Dr. Ortwin Renn von der Abteilung für Technik- und Umweltsoziologie an der Universität Stuttgart geleitet wird. Diesem Anspruch einer umfassenden und sachlichen, an den Fakten orientierte Meinungsbildung wollen sich die Mitglieder der SPD im Kreis Calw anschließen und laden die interessierte Öffentlichkeit deshalb am Samstag 22.Oktober zu einer Informationsfahrt durch den Nordschwarzwald zum Thema Nationalpark ein.

Im Programm enthalten ist die Fahrt aus dem Nagoldtal zum Naturschutzzentrum Ruhestein, zum Infozentrum Kaltenbronn, zu einer Veranstaltung nach Bad Wildbad und ins Nagoldtal zurück. Am Ruhestein wird der Biologe und Leiter des dortigen Naturschutzzentrums, Dr. Wolfgang Schlund, die Gruppe bei einem Rundgang durch den hundertjährigen und damit ältesten Bannwald Baden-Württembergs führen und die bisher angedachten Eckpunkte und Bedingungen für einen Entwicklungsnationalpark im Nordschwarzwald erläutern. Nach dem Mittagessen in der Ruhesteinschenke geht es weiter entlang der Schwarzwaldhochstraße und damit mitten durch die Gebietskulisse des geplanten Nationalparks zum Infozentrum Kaltenbronn. Dort erhalten die Besucher eine Führung durch die Leiterin des Infozetrums, Frau Karin Dürr. Weiter fährt der Bus zum Besuch einer Info-Veranstaltung der Stadt Bad Wildbad zum Nationalpark, bei der es eine Präsentation von Dr. Schlund und von Dr. Waldenspuhl von der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg geben wird. Nach der Veranstaltung können die Teilnehmer mit dem Bus zu ihrem Zustiegsort zurückfahren. Die Infofahrt startet am Morgen des 22.10. um 9:00 Uhr in Nagold am Busbahnhof. Zusteigen kann man dann um 9:15 Uhr in Wildberg, um 9:30 Uhr in Calw am alten Bahnhof und um 10 Uhr in Altensteig vor dem Rathaus. Mit der Rückfahrt über Calw, Wildberg, Nagold und Altensteig kann gegen 19 Uhr gerechnet werden. Die Busfahrt wird je nach Teilnahme zwischen 10 und 13 Euro kosten. Anmeldungen sind möglich per Telefon unter 07052/92381 oder unter redaktion@spd-kreis-calw.de.

 

Homepage SPD Kreis Calw

 

News Ticker

19.06.2018 21:15 Die Zeit drängt: nachhaltigere Landwirtschaft jetzt
Eine nachhaltigere und zukunftsweisende Landwirtschaft entsteht nicht von allein. Eine Chance bietet der Reformprozess zur Gemeinsamen europäischen Agrarpolitik (GAP) nach 2020. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert deshalb, Anreize in der EU-Agrarpolitik zu schaffen, die nachhaltiges und umweltschonendes Wirtschaften belohnen. Die Bundesregierung muss sich für eine leistungsorientierte Förderung einsetzen, die den Herausforderungen wie Klimaschutz, Biodiversität, Tierwohl und der

19.06.2018 21:09 Die Politik kann nicht auf die Einsicht der Automanager setzen
Der stellvertretende SPD-Fraktionschef Bartol erwartet härtere Maßnahmen von Verkehrsminister Scheuer (CSU) angesichts immer neuer Enthüllungen und Entwicklungen bei Audi bzw. den Automobilherstellern. „Der Skandal bei Audi zeigt, dass Automanager anscheinend immer noch glauben, mit ihren Manipulationen an der Abgasreinigung durchzukommen. Sie fügen damit dem Automobilstandort ‚Made in Germany‘ massiven Schaden zu und gefährden die Jobs von Tausenden von gut qualifizierten Beschäftigten.

12.06.2018 17:16 Eine Analyse der Bundestagswahl 2017 – „Aus Fehlern lernen“
Ich habe vor meiner Wahl zum Generalsekretär im Dezember zugesagt, dass ich im Rahmen von #SPDerneuern jeden Stein umdrehen werde. Dazu gehört es, Fehler zu erkennen, zu benennen und daraus zu lernen. Wir wollen besser werden, daran arbeiten wir. Deshalb habe ich dem Parteivorstand direkt nach meiner Wahl im Dezember 2017 eine externe und unabhängige

12.06.2018 13:09 152 Millionen Kinder müssen arbeiten
Am 12. Juni jährt sich der Welttag gegen Kinderarbeit zum 16. Mal. Die internationale Staatengemeinschaft hat sich 2002 mit der Nachhaltigen Entwicklungsagenda 2030 der Vereinten Nationen dazu verpflichtet, bis 2025 alle Formen der Kinderarbeit zu beseitigen. „152 Millionen Kinder im Alter zwischen 5 und 17 Jahren müssen Kinderarbeit verrichten. Fast die Hälfte von ihnen –

12.06.2018 13:07 Die westliche Welt kann sich auf Trump nicht verlassen
US-Präsident Trump schließt sich den Ergebnissen des G7-Gipfels doch nicht an. Dazu sagt SPD-Fraktionsvize Achim Post: Dieser US-Präsident verabschiedet sich von gemeinsamen Vereinbarungen, von Europa, von unseren Werten. „Die westliche Welt kann sich auf diesen Präsidenten nicht verlassen. Donald Trump kennt nur sich und seine Interessen, vor allem bei den US-Zwischenwahlen im November. Dieser US-Präsident verabschiedet sich gerade: von

Ein Service von websozis.info