Der SPD Ortsverein Wildberg

Finanzmarkt und Schuldenkrise – Herrscht der Markt über die Politik?

Veranstaltungen

  • Der Heidelberger Bundestagsabgeordnete Lothar Binding kommt nach Gechingen

Ratingagenturen drohen mit der Herabstufung von Staaten und schon legen die neue Programme zur Haushaltskonsolidierung auf? Ein Europa-Mitgliedsland wird tatsächlich herabgestuft und die Europäische Gemeinschaft sieht sich wegen der dann für das Land steigenden Kreditzinsen genötigt, immer weitergehende Schutzschirme, Hilfszahlungen und eigene Anleihen zu finanzieren? Nicht von ungefähr kommt der Eindruck der Bürgerinnen und Bürger, die Politik laufe den Finanzmärkten nur noch hinterher und verliere allmählich jeglichen Einfluss und Spielraum.

Renommierte Wirtschaftsfachleute und Journalisten beginnen darüber nachzudenken, ob die Linken nicht doch recht hatten. „I'm starting to think that the Left might actually be right“ titelt der erzkonservative Charles Moore im vergangenen Juli im über jeden Verdacht erhabenen britischen Daily Telegraph. Und Frank Schirrmacher von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung erklärt der verdutzten deutschen Leserschaft, wie das gemeint ist: Ein Jahrzehnt enthemmter Finanzmarktökonomie entpuppe sich als das erfolgreichste Resozialisierungsprogramm linker Gesellschaftskritik, schreibt er in seiner auch nicht gerade als Revolverblatt bekannten FAZ. Tausende von jungen und nicht ganz jungen Menschen campieren als „occupy“-Bewegung an allen Börsenplätzen dieser Welt und diskutieren gemeinsame Fragen, auf die sie selbst noch keine Antwort haben: Wie bekommen wir Bürgerinnen und Bürger, wie bekommt die Politik das Heft des Handelns wieder in die Hand? Doch für die meisten sind die Begriffe der Finanzmarktpolitik ein Buch mit sieben Siegeln. Die sich ständig entlang der jeweiligen Marktsituation entwickelnden Positionen und neuen Konzepten der Politik kann der Normalbürger kaum verfolgen. Deshalb kommt am Mittwoch, 1. Februar um 19 Uhr der Heidelberger Bundestagsabgeordnete und Finanzexperte Lothar Binding auf Einladung von Kreisverband und Ortsverein der SPD ins Sportheim nach Gechingen. Lothar Binding ist nicht nur höchst kompetent, er ist auch ein lockerer und unterhaltsamer Redner, und so darf man mit einem interessanten und zugleich vergnüglichen Abend rechnen. Kenntnisreich und anschaulich, nicht als Verwaltungsjurist, sondern als Elektriker und Mathematiker mit Aufklärungsanspruch, stellt Lothar Binding die aktuelle Situation, ihre Entstehung und die Hintergründe aus der Sicht eines “Finanz-Handwerkers” der SPD dar.

 

Homepage SPD Kreis Calw

 

News Ticker

19.06.2018 21:15 Die Zeit drängt: nachhaltigere Landwirtschaft jetzt
Eine nachhaltigere und zukunftsweisende Landwirtschaft entsteht nicht von allein. Eine Chance bietet der Reformprozess zur Gemeinsamen europäischen Agrarpolitik (GAP) nach 2020. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert deshalb, Anreize in der EU-Agrarpolitik zu schaffen, die nachhaltiges und umweltschonendes Wirtschaften belohnen. Die Bundesregierung muss sich für eine leistungsorientierte Förderung einsetzen, die den Herausforderungen wie Klimaschutz, Biodiversität, Tierwohl und der

19.06.2018 21:09 Die Politik kann nicht auf die Einsicht der Automanager setzen
Der stellvertretende SPD-Fraktionschef Bartol erwartet härtere Maßnahmen von Verkehrsminister Scheuer (CSU) angesichts immer neuer Enthüllungen und Entwicklungen bei Audi bzw. den Automobilherstellern. „Der Skandal bei Audi zeigt, dass Automanager anscheinend immer noch glauben, mit ihren Manipulationen an der Abgasreinigung durchzukommen. Sie fügen damit dem Automobilstandort ‚Made in Germany‘ massiven Schaden zu und gefährden die Jobs von Tausenden von gut qualifizierten Beschäftigten.

12.06.2018 17:16 Eine Analyse der Bundestagswahl 2017 – „Aus Fehlern lernen“
Ich habe vor meiner Wahl zum Generalsekretär im Dezember zugesagt, dass ich im Rahmen von #SPDerneuern jeden Stein umdrehen werde. Dazu gehört es, Fehler zu erkennen, zu benennen und daraus zu lernen. Wir wollen besser werden, daran arbeiten wir. Deshalb habe ich dem Parteivorstand direkt nach meiner Wahl im Dezember 2017 eine externe und unabhängige

12.06.2018 13:09 152 Millionen Kinder müssen arbeiten
Am 12. Juni jährt sich der Welttag gegen Kinderarbeit zum 16. Mal. Die internationale Staatengemeinschaft hat sich 2002 mit der Nachhaltigen Entwicklungsagenda 2030 der Vereinten Nationen dazu verpflichtet, bis 2025 alle Formen der Kinderarbeit zu beseitigen. „152 Millionen Kinder im Alter zwischen 5 und 17 Jahren müssen Kinderarbeit verrichten. Fast die Hälfte von ihnen –

12.06.2018 13:07 Die westliche Welt kann sich auf Trump nicht verlassen
US-Präsident Trump schließt sich den Ergebnissen des G7-Gipfels doch nicht an. Dazu sagt SPD-Fraktionsvize Achim Post: Dieser US-Präsident verabschiedet sich von gemeinsamen Vereinbarungen, von Europa, von unseren Werten. „Die westliche Welt kann sich auf diesen Präsidenten nicht verlassen. Donald Trump kennt nur sich und seine Interessen, vor allem bei den US-Zwischenwahlen im November. Dieser US-Präsident verabschiedet sich gerade: von

Ein Service von websozis.info